Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter Datenschutzerklärung26. May 2018 13:57:23
NSV bei Facebook
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Der Sprung meines Le...
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Skike
Tour de Harz 2017/18
HarzerZwergenCup
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
WebCam Sonnenberg
DSV


DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Harzer Trümpfe stechen wieder
Biathlonaus: Goslarsche Zeitung vom 16.01.2018 Bericht von Björn Gabel
Harzer Trümpfe stechen wieder

Biathleten feiern durch Merle Leuner und Danilo Riethmüller zwei Tagessiege beim Deutschlandpokal


Eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten und viel Reisestress haben die Biathleten des Niedersächsischen Skiverbandes beim dritten Deutschlandpokal des Winters nicht stoppen können: In Hochfilzen (Österreich) gab es zwei Tagessiege zu feiern.
„Das war ein gutes Wochenende“, bilanzierte Verbandstrainer Rico Uhlig, „die Trümpfe haben gestochen.“
Beim weiblichen Nachwuchs überzeugte erneut Merle Leuner, die nach dem Sieg beim Crosssprint in der Vorwoche in Martell (Südtirol) sich diesmal auch dank einer starken Schießleistung den obersten Podestplatz im Einzelrennen sicherte. Nicht ganz so rund lief es für sie am Sonntag als Fünfte des Sprints, aber die Nachwuchshoffnung des SC Buntenbock hat sich inzwischen in der nationalen Spitze der Jugend 17 festgesetzt und gilt als heiße Kandidatin auf einen Kaderplatz.

Zu viele Fehler


Sieg Nummer zwei ging auf das Konto von Danilo Riethmüller, der den Sprint der Jugend II gewann.
Dank seiner „absoluten Top-Verfassung“ in der Loipe, so Uhlig, kompensierte er dabei vier Schießfehler.
Das war im Einzel nicht möglich: Sechs Fahrkarten, die jeweils mit einer Strafminute bedacht wurden, waren auch für das Top-Talent des WSV Clausthal-Zellerfeld nicht herauszulaufen.
„Danilo hat zurzeit leichte Probleme am Schießstand“, sagte Uhlig. Er führte dieses auch auf die derzeit eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten zurück, da der Schießstand im Landesleistungszentrum Sonnenberg in diesem Winter gesperrt ist.
Auch Krankheiten bringen derzeit die Planungen durcheinander. Hans Köllner vom WSV Clausthal-Zellerfeld musste am zweiten Wochenende in Folge aussetzen, während sich Rika Böttcher vom SC Buntenbock bei den Juniorinnen nach Platz vier im Einzelrennen für den Sprint erkältet abmeldete. Knapp neben dem Podest landete bei den Frauen auch Stephanie Jesse (WSV Clausthal-Zellerfeld) als Vierte des Einzelrennens.
„Sie schießt zurzeit immer den einen Fehler zu viel oder ist die halbe Minute zu langsam für ein Top-Resultat“, bilanzierte Uhlig.
Gut verkaufte sich Maja Suttkus (WSV CLZ) mit zwei Top-Ten-Plätzen in der Jugend 16.
Für die Harzer beginnt nun eine mehrwöchige Trainingsphase, ehe es an den ersten beiden Februar-Wochenenden in Oberhof und Altenberg wieder ernst wird. Dann werden beim Deutschlandpokal auch die Tickets für die Weltmeisterschaften der Jugend und Junioren vergeben.


Läuferisch in erstklassiger Verfassung, aber am Schießstand mit Problemen: Danilo Riethmüller brachte dennoch einen Tagessieg aus Hochfilzen mit. Foto: Deubert



■ DIE ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK

Einzelrennen:

Jugend 16 weiblich:
1. Marit Reichenberger (Aschau) 35:42 Minuten/2 Schießfehler, 8. Maja Suttkus (WSV Clausthal-Zellerfeld) 38:34/3; Jugend 17: 1. Merle Leuner 34:18/2, 17. Nele Marx (beide SC Buntenbock) 41:54/8.
Jugend II:
1. Lena Hanses (Ulm) 33:42/3, 11. Vanessa Köllner (WSV CLZ) 37:08/4;
Juniorinnen:
1. Marina Sauter (Ulm) 41:16/2, 4. Rika Böttcher (SC Buntenbock) 44:16/2;
Frauen:
1. Helene-Theresa Hendel (Oberhof) 46:53/1, 4. Stephanie Jesse (WSV CLZ) 48:47/3 Jugend 17 männlich: 1. Christian Krasmann (Schönwald) 37:26/2, 11. Max Borkowski (WSV CLZ) 42:31/4;
Jugend 2:
1. Marius Lechner (Ruhpolding) 36:34/1, 7. Danilo Riethmüller (WSV Clausthal-Zellerfeld) 37:53/6, 28. Joshua Simon (SK Oker) 45:19/9, 31. Felix Eichhorn (SC Buntenbock) 46:47/11

Sprint:

Jugend 16 weiblich:
1. Anna Laube (Oberhof) 20:17/1, 7. Suttkus 21:46/2; Jugend 17: 1. Nicola Lange (Kirchzarten) 19:17/2, 5. Leuner 20:25/3, 17. Marx 22:47/5;
Jugend II:
1. Hanses 18:47/1, 14. Köllner 20:20/1; Frauen: 1. Marion Deigentesch (Oberteisendorf) 22:50/2, 6. Jesse 24:02/3
Jugend 17 männlich:
1. Pascal Nitschke (Ringenhain) 21:20/0, 11. Borkowski 22:39/1; Jugend II: 1. Riethmüller 20:33/4, 23. Eichhorn 22:49/3, 30. Simon 23:51/5




Fotos aus Hochfilzen

Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 3 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 9872440 - NSV-Buero[at]t-online.de